Unternehmerische Verantwortung & Nachhaltigkeit

Unternehmerische Verantwortung

Die Wellen und die Berge sind unser magischer Spielplatz, und wir haben ihnen und unserer Welt gegen├╝ber eine Verantwortung. Wir setzen uns f├╝r umweltfreundlichere Stoffe und Verfahren ein. Und so erreichen wir dieses Ziel:

  • Protest ist Mitglied von Amfori BSCI. Ziel dieser Organisation ist es, die soziale Leistung globaler Lieferketten zu verbessern. Das hei├čt, dass wir sichere, humane Arbeitsbedingungen und angemessene Bezahlung bieten. Wir lehnen Kinderarbeit ab. Die Fabriken, mit denen wir zusammenarbeiten, werden regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft, um zu gew├Ąhrleisten, dass diese Standards aufrechterhalten werden.
  • Protest ist dem REACH-Standard f├╝r die Produktion und Verwendung chemischer Stoffe verpflichtet. Wir verwenden weder Gewebefarbstoffe wie AZO noch PFC-Behandlungen, die f├╝r Mensch und Tier sch├Ądlich sind. Alle unsere Lieferanten erhalten eine individuelle Liste mit verbotenen Stoffen von Protest, um zu gew├Ąhrleisten, dass in unseren Produkten keine Schadstoffe verwendet werden. Unsere Produkte werden von Textile Lab und Bureau Veritas.
  • F├╝r unser GeoGreen Label verwenden wir viele verschiedene Stoffe, die alle mit m├Âglichst geringen Auswirkungen auf die Umwelt hergestellt werden. Wir verwenden Recyclinggarn oder nachhaltige Stoffe. Wir verwenden Polyesterfasern aus 100 % recycelten PET-Kunststoffflaschen, nachhaltigen Bambus und organische Baumwolle. Wir verwenden Stoffe gem├Ą├č Oeko-Tex┬« Standard 100.
  • Unsere Denimstoffe werden nicht sandgestrahlt.
  • Da uns der Tierschutz am Herzen liegt, verwenden wir Alternativen zu echten Entendaunen und verzichten auf Pelz und Angorawolle.
  • Unsere Produkte werden auf dem Seeweg transportiert, um unseren CO2-Fu├čabdruck zu reduzieren. Der Transport per Lkw oder Flugzeug w├╝rde hundertmal so viel CO2 verursachen.
  • Unsere Kleidung ist auf Langlebigkeit ausgerichtet. Wir setzen auf nachhaltige Materialien und hochwertige Produkte, um einer Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken und so die Auswirkung auf die Umwelt zu reduzieren.

Wenn wir erkennen, wie wir einen Unterschied machen k├Ânnen, verbessern wir st├Ąndig den Weg, wie wir dorthin gelangen.

Nachhaltigkeit:

Unsere Stoffe und Behandlungsverfahren
PFC-freie, wasserdichte L├Âsungen
PVRE Green
Verpackung
Nachhaltige Energie

Unsere Stoffe und Behandlungsverfahren

Alle reden ├╝ber Nachhaltigkeit, aber was genau ist das eigentlich? Es bedeutet, nachhaltig zu leben und unsere heutigen Bed├╝rfnisse zu erf├╝llen, ohne die Bed├╝rfnisse zuk├╝nftiger Generationen zu gef├Ąhrden. Unsere Absicht ist es, eine M├Âglichkeit zu finden, um nachhaltig zu produzieren und so eine bessere Zukunft zu garantieren. Das hei├čt, dass wir von Grund auf neu lernen m├╝ssen, wie wir Dinge tun. Das beginnt bei der Herstellung der Stoffe, die wir in unserer Kleidung verwenden.

Im Hinblick auf die Stoffe, die f├╝r unsere Kleidung verwendet werden, m├╝ssen wir nicht nur bewerten, woraus ein Stoff gemacht ist, sondern auch wie er gemacht wird und welchen Behandlungsverfahren er unterzogen wurde. Unsere Kleidung hat eine Funktion, egal ob du sie auf dem Wasser oder auf der Piste tr├Ągst. Daher m├╝ssen wir die Eigenschaften des Stoffes damit vergleichen, was der Stoff tun soll. Polyester ist zum Beispiel daf├╝r bekannt, dass er robust ist und schnell trocknet. Bambus ist ├Ąu├čerst atmungsaktiv Hier ist eine Liste der Stoffe, die wir aktuell verwenden, und die Gr├╝nde, warum wir das tun.

Polyester
Polyester ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kleidung – er ist langlebig, flexibel und wasserbest├Ąndig. Problematisch an Polyester ist, dass es zu viel von diesem Kunststoff gibt, der f├╝r ├╝berf├╝llte M├╝llkippen sorgt und die Weltmeere verschmutzt. Um dieses Problem zu l├Âsen, verwenden wir statt neuem Polyester recycelten Polyester, der entsteht, indem alte PET-Flaschen (Polyethylenterephthalat) zu Gewebe verarbeitet werden. Wir verwenden diesen Stoff f├╝r Oberstoff, Futter, Fleece-Midlayer und Boardshorts.

In vielen unserer Kleidungsst├╝cke verwenden wir recyceltes Polyester.

Bambus
Wir nehmen nachhaltigen Bambus in unsere Kollektion auf. Warum ist Bambus so nachhaltig? Weil Bambus so schnell nachw├Ąchst, kann er mehrmals pro Jahr geerntet werden und stellt damit eine erneuerbare Rohstoffquelle dar. Bambus verbraucht im Vergleich zu Baumwolle nur ein Drittel der Wassermenge und hat keine nat├╝rlichen Sch├Ądlinge. Daher werden f├╝r den Bambusanbau kaum oder keine Pestizide oder Herbizide ben├Âtigt.

Kaum bekannt ist, dass Bambus eine gro├če Menge Kohlendioxid absorbiert und im Vergleich zu Baumwolle 35 % mehr Sauerstoff produziert. Das fertige Gewebe ist ├Ąu├čerst atmungsaktiv, antibakteriell, isolierend und sch├╝tzt vor UV-Strahlung. Unser nachhaltiges Badeshorts-Sortiment f├╝r Fr├╝hjahr/Sommer 2020 enth├Ąlt die FIRSBY und die PIERRE, die aus einem nachhaltigen Bambusmischgewebe hergestellt sind.

Sale
Firsby Badeshorts Rot
Sale price44,99 Regaular Price49,99
Farbe: Dark Cherry
Gr├Â├če
Sale
Pierre Badeshorts Schwarz
Sale price39,99 Regaular Price49,99
Farbe: True Black
Gr├Â├če
Sale
Firsby Badeshorts Pink
Sale price39,99 Regaular Price49,99
Farbe: Neon Pink
Gr├Â├če

Mischgewebe
Wir bei Protest lieben es zu experimentieren, zu kombinieren, zu mischen, um etwas Neues zu erschaffen. Unsere Stoffe m├╝ssen funktional sein und funktionieren. Diese Funktionalit├Ąt kann in manchen F├Ąllen optimiert werden, indem verschiedene Materialien kombiniert werden. Unsere nachhaltige Boardshorts-Kollektion f├╝r den Sommer 2020 bietet drei Shorts, die aus einem Mischgewebe aus Baumwolle und recyceltem Polyester hergestellt sind. Das daraus resultierende Gewebe ist einerseits atmungsaktiv und bequem wie Baumwolle und andererseits schnell trocknend und langlebig wie recyceltes Polyester. Wir haben ein funktionales Hybridgewebe erschaffen.

PFC-freie, wasserdichte L├Âsungen

Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, alle PFCs in unserer Kollektion bis 2022 durch umweltfreundliche Alternativen zu ersetzen. PFCs dienen dazu, Kleidung wasserdicht sowie ├Âl- und schmutzabweisend zu machen. PFCs k├Ânnen in der Natur nahezu nicht abgebaut werden und breiten sich zunehmend in unserer Nahrungskette aus. Indem wir auf PFCs in unserer Kleidung verzichten, treffen wir eine bewusste Entscheidung und tragen dazu bei, die sch├Ądlichen Auswirkungen, die diese Chemikalien auf die Umwelt sowie die Gesundheit von Mensch und Tier haben, zu reduzieren.

Nach einigen Untersuchungen haben wir einen Ersatz f├╝r PFC gefunden, der ebenfalls Wasserbest├Ąndigkeit und Atmungsaktivit├Ąt bietet. Unsere neue wasserabweisende Beschichtung ist von nat├╝rlicher Wasserbest├Ąndigkeit inspiriert und basiert auf einer fluorfreien Rezeptur.

Dieses PFC-freie Behandlungsverfahren wenden wir auf die gesamte Badekleidung f├╝r Frauen und M├Ądchen der Kollektion Fr├╝hjahr/Sommer 2020 sowie auf viele unserer Kleidungst├╝cke der n├Ąchsten Kollektion Herbst/Winter 2020/2021 an. Wenn du mehr ├╝ber unsere Zeitleiste und unsere Pl├Ąne zur Entfernung von PFCs aus unserer Lieferkette erfahren willst, kannst du dir hier unsere PFC-Richtlinie durchlesen.

Bei vielen unserer Artikel verwenden wir eine PFC-freie Behandlungsmethode.

PVRE Green

Diese Schritte auf unserem Weg sind nachhaltige Reaktionen darauf, welche Stoffe und Behandlungsverfahren wir zur Herstellung unserer Produkte verwenden. Wir wollen Klimawandel, Umweltverschmutzung und die Verunreinigung der Meere bek├Ąmpfen. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg ist unser PVRE Green Label, das wir mit der Kollektion Herbst/Winter 2020/2021 einf├╝hren.

Die PVRE Green Serie ist eine Kombination aus unserer PVRE Serie und nachhaltiger Herstellung. Die PVRE Serie ist erste Wahl f├╝r Sportler, denn diese Serie mit Funktionskleidung aus innovativen Stoffen bringt dich ans Ziel. Wir sorgen daf├╝r, dass diese Kollektion aus hochwertiger Funktionskleidung nachhaltig hergestellt wird. Alle Teile der Kleidungsst├╝cke vom Stoff bis zum Rei├čverschluss und den ├╝brigen Elementen werden m├Âglichst nachhaltig und ethisch verantwortlich hergestellt, um den Fu├čabdruck zu reduzieren, den unsere Kleidung hinterl├Ąsst. Begleite uns auf dieser Reise und freu dich auf diese neue Serie.

Verpackung

Kleidung ist unser wichtigstes Produkt, aber im Rahmen unserer Gesch├Ąftst├Ątigkeit stellen wir auch andere Artikel her. Das gilt auch f├╝r die Verpackung, die wir f├╝r den Versand an unsere Kunden nutzen. Und dabei f├Ąllt eine Menge Verpackung an. Hier bei Protest haben wir erkannt, dass wir f├╝r Ver├Ąnderungen sorgen k├Ânnen. Daher verwenden wir bei der Herstellung unserer neuen Verpackungen Pappe aus Recyclingpapier.

Wir sind stolz auf unsere neuen Versandkartons. Recyclingpapier ist von entscheidender Bedeutung f├╝r die Nachhaltigkeit, da es zum Schutz von W├Ąldern und zur Bek├Ąmpfung des Klimawandels beitr├Ągt. Indem wir Recyclingpapier verwenden, reduzieren wir unseren Wasser- und Energieverbrauch und senken unseren CO2-Aussto├č. Nachdem die Kunden ihre Waren von Protest erhalten haben, werden sie durch die lustigen Grafiken auf dem Karton zur Wiederverwendung oder zum Recycling ermuntert. Denke daran, dass Papier bis zu f├╝nfmal recycelt werden kann!

Um unsere Kleidung sauber zu halten und Sch├Ąden zu vermeiden, verpacken wir unsere Produkte in Polybeutel. Anschlie├čend werden die Kleidungsst├╝cke an unser Vertriebszentrum und von dort aus an die Kunden versendet ÔÇô alles in denselben Beuteln. Als wir unsere Arbeitsweise auf den Pr├╝fstand gestellt haben, haben wir uns auch daf├╝r entschieden, unsere Polybeutel nachhaltiger zu machen. Indem wir f├╝r die Herstellung der Beutel recyceltes Polyester verwenden, reduzieren wir den Verbrauch von Rohstoffen und die Energie, die bei der Herstellung von neuem Polyester anf├Ąllt. Ab der Saison Herbst/Winter 2020/2021 werden unsere Recycling-Polybeutel aus recyceltem Kunststoff hergestellt.

Unsere neue Verpackung aus Recyclingpapier.

Nachhaltige Energie

Was unseren Energieverbrauch betrifft, wird unsere Zentrale in Warmond seit 2018 mit Energie betrieben, die aus unseren eigenen Sonnenkollektoren stammt. Unsere Geb├Ąude, einschlie├člich der D├Ącher von Protest Sportswear und unserer Schwesterunternehmen, sind mit 10.000 Sonnenkollektoren ausgestattet, die etwa 2,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr produzieren. Das entspricht dem durchschnittlichen Stromverbrauch von 600 Haushalten pro Jahr.

Die produzierte Energie dient dazu, uns energieautark zu machen und Protest, unsere Schwesterunternehmen und unsere Mieter mit Strom zu versorgen. Heute k├Ânnen wir uns nicht nur mit unserem eigenen Strom versorgen, sondern auch Energie ins System zur├╝ckleiten.

Wir stellen auf nachhaltige und umweltfreundliche Verfahren um, aber an unseren Produkten ├Ąndert sich nichts. Protest ist der Weg zum Ziel.